Viele einzelne Befunde sind wichtig für die Diagnose. Am Anfang steht das ausführliche Gespräch über die Krankheitsgeschichte, Beschwerden und Medikation sowie eine umfassende körperliche Untersuchung. Rheumatische Krankheitsbilder sind sehr komplex. Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir jedoch meist innerhalb kürzester Zeit eine Diagnose erstellen.

 

Im Rheumazentrum Erfurt stehen uns u.a. folgende technisch-apparative Methoden zur Verfügung:

  • Ultraschalluntersuchungen für Abdomen, Schilddrüse, Gefäße, Gelenke.
  • Spezielle Laboruntersuchungen, rheumatologisches Speziallabor vor Ort
  • Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) zur Risikobestimmung für das Auftreten einer Osteoporose
  • Rheumascan®
  • Echokardiografie (EKG), Belastungs-EKG und Langzeit-EKG
  • Spirometrie (Lungenfunktionsprüfung) zur Messung von Lungen- und Atemvolumina